Hard core Project Management.

Hart aber herzlich. Genau diese Mischung macht Andreas Bosshart zu einem erfolgreichen Projektleiter. Mit SOTAXX lenkt er gerade einen ziemlich grossen Dampfer. Dank seiner Erfahrung und seinem guten Gespür merkt er schnell, wo ein Brand entstehen könnte.

+ Was sind deine Hauptaufgaben bei der KMS?

Ich leite Projekte.

Aktuell ist dies das Einführungsprojekt SOTAXX in Solothurn sowie das Entwicklungsprojekt nest.Objekt. Als Gesamtprojektleiter koordiniere ich die verschiedenen Teilprojekte und Projektbeteiligten.

+ Welche Stärken sind in deinem Job besonders wichtig?

Es braucht viel Flexibilität, den Gesamtüberblick sowie ein gutes Gespür für Menschen. Ich muss die Abläufe verstehen, die Abhängigkeiten erkennen und die Projektbeteiligten vernetzen. Dafür brauche ich Vertrauenswürdigkeit, Überzeugungskraft und eine gewisse Härte.

Andy löscht gerade ein Feuer

Andy ist ein erfahrener Projektleiter. Er hat das richtige Werkzeug zur Hand, wenn es auf seinem Dampfer einmal brennt.

 

+ Was kannst du konkret bewirken?

Als Gesamtprojektleiter kann ich die nötigen Rahmenbedingungen schaffen und während der Projektdauer aufrechterhalten, um das Projekt erfolgreich abzuschliessen. Dafür sind einerseits Organisation und Struktur gefragt, andererseits fördere ich die zwischenmenschlichen Faktoren. Ich verstehe mich als Mediator, welcher zwischen den Projektbeteiligten vermittelt.

Am liebsten vergleiche ich ein Grossprojekt wie SOTAXX mit einem grossen Dampfer. Den kann ich nur erfolgreich lenken, wenn ich die Richtung und allfällige Kursänderungen frühzeitig einschlage.

+ Umschreibst du ganz kurz deine Zusammenarbeit mit internen und externen Anspruchsgruppen?

Ich arbeite mit fast allen Bereichen der KMS zusammen und natürlich mit den Projektbeteiligten auf Kundenseite. Im Moment habe ich die wenigsten Berührungspunkte mit unserem Service Desk. Dieser Kontakt wird sich bei der Projektübergabe in den ordentlichen Betrieb verstärken.

In SOTAXX und STELZ sind wir aktuell in einer spannenden Phase. Es macht Freude zu sehen, wie sich die verschiedenen Teile zu einem grossen Ganzen zusammenfügen. Unser Konzept und alle Überlegungen werden jetzt auf die Bewährungsprobe gestellt. Zudem motiviert es mich sehr, wenn wir den vereinbarten Fahrplan einhalten können und die Meilensteine erreichen.
Andreas Bosshart, Strategic Projects

+ Und was sind die grössten Herausforderungen?

Es sind die verschiedenen Menschen und ihre Emotionen. Es ist eine grosse Herausforderung, alle Beteiligten während der gesamten Projektlaufzeit bei Laune und in der Spur zu halten. Schlussendlich sind es die Menschen, die ein Projekt zum Erfolg führen. Technische Herausforderungen sind zweitrangig. Dafür finden wir immer eine Lösung.

Mehr zu SOTAXX