Die Kantone Solothurn und Zug führen nest Steuern gerade ein.

Die Einführung unserer Software bei einem neuen Kanton dauert mehrere Monate. Wir gehen dabei mit Neukunden Schritt um Schritt und richten nest dabei im Rahmen der Einstellungs-Möglichkeiten ganz nach den individuellen Wünschen ein.

zwei Fliegen auf einen Schlag

kms

14 Kantone setzen bereits
auf die KMS.

alle Referenzen

Kanton ZG, Nr. 14

Urs Wehrli überquert gerade neue Gewässer. Er ist im Projekt STELZ der Projektleiter bei KMS. An den «Zuger Geist» hat er sich schnell gewöhnt und schaut nun, dass die KMS-Projektcrew nest ganz nach Zuger Geschmack umsetzt.
Lesen Sie mehr…

Kari Marbach leitet im Teilprojekt STELZ die beiden Teilprojekte Veranlagung NP und JP. Er ist ein alter nest-Hase und bringt eine langjährige Erfahrung im Steuerwesen mit. Welche Aufgaben übernimmt er innerhalb von STELZ?
Lesen Sie mehr…

Der Grossteil der Konfiguration steht bereits. Rajmond Gojani, STELZ Teilprojektleiter Finanzen, macht sich bereits an die Politur. Nest soll schliesslich so richtig glänzen, wenn es Anfang 2020 in Zug produktiv eingeführt wird.
Lesen Sie mehr…

Kanton SO, Nr. 13

Die Projekt-Crew befindet sich im Schlussspurt der Realisierungsphase.

Der Projektleiter, Andy Bosshart, treibt seine Sprinter weiter an, damit Solothurn bis zu den Sommerferien über ein abgeschlossenes System verfügt. Er ist guter Dinge. Weiss aber auch, was es noch zu tun gibt.

Erfahren Sie mehr…

Kanton AR, Nr. 12

Erfahren Sie mehr von den Projektbeteiligten.

im Gespräch mit dem Leiter der Kantonalen Steuerverwaltung

Grösstes IT-Projekt aller Zeiten Grösstes IT-Projekt aller Zeiten

im Gespräch mit dem Projektleiter

Die papierlose Verwaltung Die papierlose Verwaltung

im Gespräch mit dem Teilprojektleiter Quellensteuer

All-in-One All-in-One