Erwartungen zu übertreffen, begeistert.

Mirjam jongliert stets mit der Organisation diverser Events. Sie hat den Anspruch, dass jedes Detail sitzt. Struktur, Einfühlungsvermögen und das Streben nach Exzellenz helfen ihr dabei.

+ Deine Events sitzen stets bis ins kleinste Detail. Wie erreichst du diese Exzellenz?

Ich habe den Drang zur Perfektion. Mein Ziel ist es, dass ich alle Event-ualitäten vor dem Event durchdacht habe und den detaillierten Ablauf kenne. Ich war mehrere Jahre in einer Event-Agentur tätig, in der wir Gross-Events organisiert und durchgeführt haben. Da durften wir absolut nichts dem Zufall überlassen. Diese Zeit hat meinen eigenen Anspruch wohl ziemlich geprägt. Bei den Teamevents lasse ich allerdings bewusst Raum für spontane Entscheide vor Ort.

Zudem bereitet mir die Arbeit einfach Freude, was ein guter Antreiber ist.

+ Freude bei der Arbeit spielt also eine grosse Rolle. Wie entwickeln wir am besten Freude?

Indem wir uns für eine Arbeit entscheiden, in der wir unsere Leidenschaft und Kompetenzen einbringen können. Das ist meines Erachtens die Basis, um überhaupt Freude an der Arbeit zu haben. Dann kommen natürlich noch die Rahmenbedingungen wie das Umfeld und die Wertschätzung dazu. Beides ist für mich in der KMS sehr stimmig.

Dienstleistungsorientierung ist Mirjam sehr wichtig. Mirjam fühlt sich in ihr Gegenüber ein, um seine Bedürfnisse zu erkennen.

+ Und wie motivieren wir uns täglich?

Das klingt jetzt vielleicht etwas abgedroschen, aber ich selber lebe nach dem Dankbarkeits-Prinzip. Einer zufriedenstellenden Arbeit mit positiven Feedbacks und aufgestellten Kollegen nachgehen zu können, ist absolut nicht selbstverständlich. Diese Tatsache motiviert mich. Und dann ist da in meinem Fall natürlich noch die Abwechslung zum Alltag mit den zwei Kids.

Ich geniesse die fokussierte Arbeit an den beiden KMS-Bürotagen sehr.
Mirjam Meier, Eventmanagement

+ Du arbeitest sehr strukturiert. Ist das ein Talent oder Gewohnheit? Wie können wir uns ein Stück davon abschneiden?

Es ist wohl beides. Struktur ist in diesem Job und bei so vielen unterschiedlichen Tasks unumgänglich. Ich bearbeite bis zu 15 verschiedene Projekte gleichzeitig. Ohne Struktur würde ich die Kontrolle verlieren und unnötige Fehler machen.

+ Und du hast einen hohen Qualitätsanspruch. Wie viel Ehrgeiz steckt dahinter?

Ich versetze mich immer in mein Gegenüber und möchte die Erwartungen – und manchmal eben noch etwas mehr – erfüllen. Das hat bestimmt mit Ehrgeiz zu tun. Ich war als Kind schon ein Wettkampftyp und habe immer mein Bestes gegeben. Manchmal ist diese Eigenschaft aber auch sehr energieraubend. Ich musste lernen, mich nicht zu verausgaben.

 

Mehr zur Business Excellence in der KMS

 

+ Du warst lange in der Gastronomie und bei einer Event-Agentur tätig. Was bedeutet für dich Dienstleistungsorientierung?

Dienstleistungsorientierung ist für mich das Verantwortungsgefühl gegenüber dem Auftraggeber und seinem Bedürfnis. Er wendet sich an mich und vertraut auf meine Kompetenz. Diese möchte ich ihm zur Verfügung stellen und ihm dementsprechend eine top Dienstleistung erbringen.

Was glaubst du, wie können wir alle nach noch mehr Exzellenz streben?

Indem wir empathisch sind und uns in unser Gegenüber einfühlen. Ganz im Sinne von: Leiste ich jetzt gerade das, was ich selber erwarten würde?