Auf dem Feld.

Adrian bleibt sich treu – im Beruf wie in der Freizeit. Die Bedürfnisse von öffentlichen Verwaltungen kennt er nur zu gut. Er weiss deshalb genau, welcher Spielzug jetzt am meisten bringt.

Adrian will seine Erfahrungen bei der KMS bestmöglich einbringen und unsere Kunden für die neue Welt begeistern. «Unsere Kunden sollen einen Mehrwert haben», wünscht er sich von der neuen Software-Generation. Was ein Mehrwert für öffentliche Verwaltung ist, weiss Adrian genau. Er ist in dieser Branche gross geworden. «Ich habe meine kaufmännische Ausbildung im Gesundheitsdepartement des Kantons St. Gallen absolviert», erzählt er. Später hat er Wirtschaftsinformatik an der Fachhochschule studiert und war stets in öffentlichen Verwaltungen tätig.

Adrian am Ball

Adrian setzt gekonnt am Ball an und spielt ihn für das nächste Tor weiter. So wie er es auch im Alltag tut.

 

Adrian bleibt sich treu. Auch was sein grösstes Hobby anbelangt. «Ich spiele seit 20 Jahren Unihockey.» Was er nur im Nebensatz erwähnt: Er hat einmal in der höchsten Junioren-Liga gespielt. Die Trainings wurden ihm aber dann doch zu viel und er hat sich für die Karriere entschieden. «Mit Unihockey lässt sich kein Geld verdienen», gesteht er. Dass sie Meister wurden, als er zwölf war, bleibt ihm in schöner Erinnerung. Beim Unihockey zählen die Geschwindigkeit, die Dynamik, die Fokussierung sowie der Team-Gedanke.

Da gibt‘s doch einige Parallelen zu Adrian. Und zu uns. Er ist schnell, überlegt und sehr geduldig. Aus der Ruhe lässt er sich nicht so rasch bringen. «Ich will alles zu gut machen», gesteht er dann auch noch eine Schwäche ein. Pünktlichkeit ist ihm wichtig, Unehrlichkeit und Intrigen mag er überhaupt nicht.

Und wenn dann noch etwas Zeit übrig bleibt, verlässt Adrian das gewohnte Spielfeld und übt sich im Stand-Up Paddling. «Gar nicht so einfach», gibt er zu. Seinen Stand hingegen verliert er nicht so schnell.

Mehr zu nest

Jobs & Karriere