Achtung – Fertig – Los.

Neun neue Mitarbeitende sind im 1. Halbjahr am Start. Interessant – vielseitig – individuell – erfrischend – so lesen sich die Stories unserer neuen Mitarbeitenden. Alle ziehen sie am selben Strick – die Steuerlösungen der KMS erfolgreich weiter-zubringen. Wir haben den Neuen auf den Zahn gefühlt und Spannendes in Erfahrung gebracht. 

Zielstrebigkeit ist die Stärke von Philippe Burren aus Solothurn. Erfolgreich und kurzentschlossen hat er in der Innerschweiz Fuss gefasst und genauso erfolgreich war sein Einstieg Anfang Jahr im Service Desk. Sein Naturell nutzt er gekonnt dazu, unsere Kunden mit einem raschen und professionellen Support zu versorgen. Philippe freut sich auf den Meilenstein, wenn all unsere Kunden auf dem Release 21 sind. Als Ausgleich zur analytischen Arbeit tanzt er in seiner Freizeit leidenschaftlich gerne Salsa und Tango.

Als ausgesprochenen Reise-Freak können wir Dominik Schwarz bezeichnen. Die grosse Leidenschaft fremde Länder zu bereisen, lockte ihn – trotz Pandemie – nach San Francisco. Dort absolvierte er das zweitletzte Semester seines Studiums, welches er diesen Sommer abschliessen wird. Zurück in der Schweiz startet er bei uns im Professional Services, und erlebte seinen Einstieg wie folgt: „Trotz einer Home-Office-Übergangsphase habe ich in der ersten Woche bereits viele Mitarbeitende kennengelernt und mein Team hat mich sehr herzlich empfangen“. Mit seinen Stärken wie Kommunikation und vernetztes Denken, strebt Dominik das Ziel an, durch seine Mikro- wie auch Makroperspektive seiner Arbeit, am Weiterwachsen der KMS mitzugestalten.

Manuel Zurfluh ist seit dem 1. April 2022 bei der KMS im Professional Services, Marktteam 3 tätig. Er freut sich auf abwechslungsreiche und spannende Arbeiten und darauf seine Ideen bei der KMS einbringen zu können. Privat lebt Manuel seine kreative Seite aus. Er malt für’s Leben gerne und verwendet dabei verschiedenste Materialien. Viel Zeit verbringt er in seinem eigenen Atelier oder beim Ausstellen seiner Werke. Was sind deine Stärken, Manuel? „Ich bin lösungsorientiert, vielseitig interessiert und eine kommunikative Person“. Kein Wunder, ist Manuel erfolgreich bei der KMS gestartet.

Steamer, Teigmaschine, Keramikgrill und weitere coole Werkzeuge zum Kochen! Diese Aufzählung gehört nicht zu unserem Koch, sondern zu Stefan Hildenbrand, seit April Mitarbeiter im Product Management. „Ich wurde sehr herzlich bei der KMS empfangen und gleichzeitig gefordert (Teilnahme Kernteam-Meeting am ersten Arbeitstag)“, so Stefan. Er teilt mit seinen analytischen Fähigkeiten komplexe Sachverhalte in verdaubare Häppchen und bringt diese aufs Papier bzw. Whiteboard. Bei der KMS reizt ihn die fachliche Komplexität, welche er für den Endbenutzer reduzieren und dabei die Balance zwischen Kundennutzen und Spass an der Entwicklung sowie Rahmenbedingungen halten möchte.

Ob auf Hochtouren in den Alpen, weltweiten Expeditionen, Joggen, Bouldern oder Reisen…. Sven ist immer auf Achse! Seit diesem Frühling gibt Sven Einhorn als Product Manager im „Objektwesen“ mit viel Spass sein Bestes. Bereits in den ersten Wochen hat er schon viele Mitarbeitende an beiden Standorten kennengelernt und nahm an Kunden-Workshops teil. Mit seinem enormen Wissen im Requirements Engineering, seiner Teamfähigkeit und Organisationstalent freut sich der empathische Sven darauf, neue Methoden zu erlernen und mit Elan das „Objektwesen“ mitzugestalten.

Seit Januar gehört Nadine Stadelmann zum Development in Matzingen. Der grösste Teil ihrer Freizeit verbringt sie mit grossem Einsatz im NLA-Unihockey Club Floorball Riders Dürnten Bubikon Rüti!  Eigenschaften wie Teamfähigkeit und Belastbarkeit sind in ihrem Hobby eine Voraussetzung. Mit diesen Stärken, gepaart mit einer schnellen Auffassungsgabe, möchte die junge Sportlerin die KMS mitgestalten und an der „Tabellen-Spitze“ halten. Wie hat sich Nadine im KMS-Team integriert? „Trotz Home-Office wurde ich sehr herzlich empfangen und fühlte mich von Anfang an wohl!“, so ihre Worte.

Ein velofahrender Gärtner mit einem analytischen Denkvermögen! Diese vielseitige Kombination trifft auf Stephan Meier zu. In seiner Freizeit strampelt er mit seinem Rennvelo auf Pässe oder transportiert Setzlinge mit dem Fahrrad für seinen eigenen Garten. Zu seinen neuesten Gartenexperimenten gehören der Anbau von Getreide und Erdnüssen. Seinen Start bei der KMS im Development bezeichnet der erfahrene Entwickler wie folgt: „Ich bin sehr schnell im Team aufgenommen worden und habe es genossen, nach der Home-Office-Zeit endlich wieder im Büro sein zu können und Kontakte zu Mitarbeitenden zu knüpfen“. Jetzt freut sich Stephan darauf, für unsere Kunden eine Software zur Verfügung zu stellen, die alle Wünsche erfüllt oder sogar übertrifft.

Seit Mai verstärkt Buket Tosun den Professional Services in Zürich. „Bereits in der ersten Woche durfte ich die beiden Standorte Kriens und Matzingen besuchen und schon viele Mitarbeitende kennenlernen – das hat mir super gefallen“ so die frischgebackene KMS-lerin. In ihrer Freizeit ist sie am liebsten am Reisen oder man trifft sie im Sommer auf dem Stand-up-Paddle auf dem Zugersee. Den Rücken stärkt sie sich bei ihrem Hobby Vertikaltuchakrobatik, um vollgetankt mit Energie die Arbeit anzugehen.

„Ich löse für’s Leben gerne technische Herausforderungen“, so Mark Arnegger. Eine willkommene Eigenschaft für den erfahrenen System-Engineer. Mit seiner Neugier für neue Systeme und Technologien sowie viel Eigeninitiative strebt er gemeinsam im Team den Aufbau einer zukunftsorientierten Systemlandschaft an. Wenn Mark nicht am Arbeiten ist, hält er sich mit Boxen fit oder plant wieder mal eine Reise, die nächste geht nach Hawaii.

Jobs & Karriere